von Estibaliz Sienra Iracheta

Die Verzierung von Textilien hat einen direkten Bezug zu ihrem äußeren Erscheinungsbild während sie gleichzeitig eine symbolische Bedeutung inneträgt. Verzierungen repräsentieren ein breites Spektrum menschlicher Bedürfnisse und vermitteln unter anderem Familien- und Gemeinschaftszugehörigkeit, Klasse und Wirtschaftsstatus, Freizeit und Hobbies sowie Spiritualität und religiösen Glauben. Die Verzierung von Textilien wird häufig verwendet, um Bedeutungen, Botschaften und Geschmäcker zu kommunizieren, aber sie demonstrieren auch die unzähligen unterschiedlichen Fähigkeiten und die Kreativität der syrischen Textilhersteller.  

Die Fäden des Lebens: Syrische Textilornamente

Stickerei

Die Fäden des Lebens: Syrische Textilornamente

Aghabani

Die Fäden des Lebens: Syrische Textilornamente

Textilfärberei

Die Fäden des Lebens: Syrische Textilornamente

Textildruck


Estibaliz Sienra Iracheta ist Doktorandin an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus im Bereich World Heritage. Als Expertin für traditionelle Textilherstellung setzt sie sich für die Förderung traditioneller Textilhandwerke ein. Estibaliz arbeitete zuvor in der Ruth D. Lechuga-Volkskunstsammlung des Franz Mayer Museums und als Lehrerin für Textilrestaurierung an der National School for Conservation, Restoration and Museography of the National Institute of Anthropology and History in Mexiko.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.